© 2018 TC Zell 2005 e. V. - Gasselhalde 1 - 77736 Zell am Harmersbach
Unsere Mannschaften

Mixed-Team

7. 8. 9. 10. 11.
l

Mixed 1 TC Zell

1. Kreisliga - Aufstellung Saison 2017

Spieltermine 2017 Spieltermine 2017
1. Emanuel Lehmann 2. Stefan Arbogast 3. Thomas Bauer 4. Bato Kotur 5. Marcus Hug 6. Kai Gysler 7. Steven Mayer 8. Norbert Heilmann 9. Benjamin Künstle
10. Fabian Boschert 11. Philipp Roch 12. Manuel Schwendenmann 13. Nicolas Boschert 14. Ingrid Staiger 15. Christa Bruder 16. Sonja Metz 17. Sabine Richter 18. Petra Brosemer
19. Brigitte Kühbauch-Achtenhagen 20. Claudia Gengenbacher 21. Silja Klei 22. Anna Hug 23. Nicole Wagner 24. Claudia Klammer 25. Stefanie Gauß 26. Anja Hainz 27. Chiara Bruder
28. Ute Schwendenmann 29. Nicole Göppert-Teschke 30. Nadine Burger 31. Katharina Künzel
Tabelle Tabelle Termine Termine
Spieltermine unseres Mixed-Teams:
Durchmarsch in die 2. Bezirksklasse: Mit ihrem Sieg sicherten sich (von links nach rechts) Anna Hug, Marcus Hug, Emanuel Lehmann, Claudia Gengenbacher, Tommy Bauer und Silja Klei den Aufstieg
Von links nach rechts: Marcus Hug / Sonja Metz / Tommy Bauer / Chiara Bruder / Fabian Boschert / Anna Hug / Bato Kotur
Mixed Lokalderby in Oberharmersbach – von links: Anna Hug, Emanuel Lehmann, Silja Klei, Stefan Arbogast, Ingrid Staiger und Fabian Boschert für Zell und Markus Furtwengler, Lisa Nock, Daniel Schöner, Carina Frey, Annelena Schnurr, Michael Schöner und Kristin Lehmann für den Gastgeber (Foto: Marcus Hug)

Eine Zeller Erfolgsgeschichte!

Die   Mixed-Runde   entwickelt   sich   für   den   TC   Zell   langsam   zur   Erfolgsgeschichte.   Im   Jahr   2016   meldete   man   zum   ersten   Mal   seit vielen   Jahren   wieder   eine   Mixed-30-Mannschaft,   die   auf   Anhieb   Meister   wurde   und   den   Aufstieg   in   die   2.   Bezirksliga   schaffte.   Doch das   Team   entschied   sich,   auf   den   Aufstieg   zu   verzichten   und   stattdessen   eine   offene   Mixed-Mannschaft   zu   melden,   um   auch jüngeren Spielern den Einsatz zu ermöglichen. Die   Saison   begann   gleich   mit   einem   Highlight:   Dem   Derby   gegen   den   TC   Biberach.   Für   die   Zeller   war   das   eine   schwere   Aufgabe,   da der   Nachbarverein   für   seine   spielstarken   Damen   bekannt   ist.   Entsprechend   deutlich   gingen   die   drei   Damen-Einzel   an   Biberach.   Die Zeller   Herren   machten   dies   aber   locker   wett   und   glichen   zum   3:3   aus.   Bei   den   in   der   Halle   ausgetragenen   Mixed-Doppel   ging   es   bis zum Schluss spannend zu, aber Silja Klei und Benjamin Künstle holten schließlich den entscheidenden Punkt zum 5:4-Sieg. Auch   am   zweiten   Spieltag   in   Rust   hatte   das   Mixed-Team   mit   nasskaltem   Wetter   zu   kämpfen.   Grandiose   Matchtiebreak-Siege   von Sonja   Metz   und   Chiara   Bruder   sorgten   für   einen   beruhigenden   4:2-Vorsprung   nach   den   Einzeln.   Im   Mixed   hatten   dann   Anna   Hug und Fabian Boschert keine Mühe, den nächsten 5:4-Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Damit   waren   die   zwei   schwersten   Brocken   aus   dem   Weg   geräumt   und   der   Weg   zur   Meisterschaft   frei.   In   den   nächsten   drei Begegnungen   gegen   den   TC   Oberharmersbach,   TC   Schuttertal   und   TC   Steinach   gab   es   jeweils   deutliche   7:2-Siege   und   am   Ende   die ungefährdete    Meisterschaft    in    der    1.    Kreisliga    und    den    Aufstieg    in    die    2.    Bezirksklasse,    der    einige    Wochen    später    beim gemeinsamen Pizzaessen im Rialto in Gengenbach gebührend gefeiert wurde. Erfolgreichste   Spielerin   in   der   Zeller   Mannschaft   war   Anna   Hug,   die   in   Einzel   und   Doppel   eine   beeindruckende   7:1-Gesamtbilanz ablieferte.   Hohen   Anteil   am   Meistertitel   hatten   auch   Benjamin   Künstle   (5:0),   Emanuel   Lehmann   (5:1),   Fabian   Boschert,   Tommy Bauer (jeweils 4:1) und Silja Klei (4:2). In   der   im   September   beginnenden   neuen   Mixed-Runde   wird   das   Team   in   der   2.   Bezirksklasse   aufschlagen   und   hat   sich   den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt, damit die neue Tradition der erfolgreichen Mixed-Mannschaften fortgesetzt werden kann. (Marcus Hug)